Juckreiz lindern – Wie eine Kuhzunge Hilfe schafft!

Juckreiz lindern mit einer Kuh

Juckreiz lindern mit einer Kuh

Hey…ja, du hast richtig gelesen! Juckreiz lindern mit Hilfe einer Kuhzunge.

Die Geschichte dahinter ist schon echt spektakulär…

Als ich davon erfuhr, wollte ich es auch zuerst nicht glauben…

So ein Quatsch, dachte ich.

Doch dann sagte ich mir…Daniel…probiere es doch einfach aus…und dann?

Naja, eins kann ich vorweg nehmen. Es stimmt!

Die Geschichte ist also wahr und hat bereits vielen Menschen das Leben erleichtert.

 

Juckreiz lindern mit Kuhspeichel

 

Nun, alles von Beginn an…

Wie es so oft im Leben vorkommt, geschehen viele Entdeckungen eher zufällig. So war es auch hier der Fall.

Ein junger Student beobachtete zufällig einen Bauern, der sich seinen Kopf von einer Kuh ablecken ließ. Der Student wurde neugierig…

Doch was passierte dann?

Es ließ ihm keine Ruhe…warum um Himmels Willen lässt sich der Bauer den Kopf ablecken?

Dann fand er heraus, dass der Bauer Hautprobleme am Kopf hatte. „Die Kuhzunge sei beste Medizin um den Juckreiz zu lindern“, meinte der Bauer.

Aber was war das GEHEIMNIS dahinter?

Der Kuhspeichel beinhaltet ein besonderes Molekül namens Thiocyanat. Der Student entdeckte aber noch mehr…

Thiocyanat bindet Reizstoffe und stärkt die Abwehrkräfte. Zudem besitzen viele Lebewesen den Wirkstoff Thiocyanat an genau den Stellen, die besonders anfällig gegen äußere Einflüsse sind.

Thiocyanat wirkt zellstabilisierend und antientzündlich.

Das führt zur Normalisierung der Hautflora, hat erhebliche Vorteile bei Neurodermitis und kann so den Juckreiz lindern.

Das Geheimnis war gelüftet…! Weitere Wahrheiten findest du in meinem Buch und meinem Blog.

 

Thiocyanat zum Neurodermitis Juckreiz lindern

 

Doch wie ging es weiter?

Der Student überlegte, wie sich möglichst viele Menschen den Wirkstoff zur Hilfe nehmen könnten…

Er kann ja schließlich nicht einfach die betroffenen Menschen in einer Reihe antreten und dann die Kuh ihre Arbeit verrichten lassen.

Die IDEE…

Thiocyanat bindet die bei Neurodermitis entstehenden Reizstoffe in der Haut und verhindert somit, dass neue Hautreizungen entstehen können. Dadurch wird der Juckreiz unterbrochen.

SUPER WIRKUNG…

und schon war eine echt geniale Wirkstoffformel entwickelt, die in den Pflegeprodukten von „Noreiz“ enthalten ist.

Als ich das erfuhr, stand meine Reaktion fest.

Diese Pflegeprodukte musst du testen!      -> hier gelangst du zum Test <-

Meine Freundin und ich haben die Produktserie von Noreiz unter die Lupe genommen und sind extrem zufrieden mit diesen Produkten. Alltagstauglich, super Eigenschaften und das wichtigste…

Sie helfen den Juckreiz zu lindern!

Hier mal eine kleine Auswahl:

5 Produkte, die deinen Juckreiz lindern:

 

Heute hat der damalige junge Student zahlreiche Patente angemeldet und ist unter dem Namen Prof. Dr. med. Axel Kramer bekannt.

Seit 1990 leitet er das Institut für Hygiene und Umweltmedizin an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität in Greifswald. (Quelle: www.noreiz.de)

Zum Schluss noch ein kleiner Tipp.

Aus der natürlichen Nahrung kann der menschliche Körper Thiocyanat, beispielsweise aus Senfölglykosiden, freisetzen.

Diese sind u.a. im Kohl, in weißen oder schwarzen Senf, im Broccoli oder im Meerrettich enthalten.

Zur nachhaltigen Linderung des Juckreiz oder einer dauerhaften Reduzierung der Neurodermitis solltest du dich mit dem Säure-Basen-Haushalt befassen. Dies hat uns immens geholfen.

 

 

Das könnte dich auch interessieren

-> Den Juckreiz bei Neurodermitis lindern – So gelingt es dir!

-> Wie du Neurodermitis behandeln kannst – ohne Cortison

-> Parabenfreie Kosmetik – Wie du sie erkennst

 

Beitragsfoto: © Havanaman / depositphotos.com

Daniel
 

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply:

*